Beitritt der Altlandsberger Wählergruppe Aktiv & Offen in den Verband BVB / FREIE WÄHLER

Nach einer guten Abwägung haben sich in den letzten Wochen die Mitglieder der Altlandsberger Wählergruppe Aktiv & Offen mehrheitlich für einen Beitritt der überregionalen Vereinigung BVB/ FREIE WÄHLER ausgesprochen.

Die weitergehende Stärkung der Kommunen auf der Ebene des Landkreises MOL und der Anspruch auch zukünftig unabhängige Sachpolitik in unserer Stadt Altlandsberg und in den Ortsteilen sicher zu stellen, bleibt unsere Hauptaufgabe.

Die Erfahrung und der fachliche sowie menschliche Sachverstand der Einwohner soll durch die geschlossene Gemeinschaft der unabhängigen Volksvertreter mehr Gehör, Wort und Stimmrecht erhalten. In der Überzeugung darauf, dass ein auf Verständigung gerichtetes Miteinander, ein direktes Mitwirken der Bürger bei Entscheidungen und der Wille zu entschlossenem Handeln uns alle voranbringen kann. 

In den folgenden Monaten wollen wir uns vornehmlich für die schnellere Umsetzung folgender Infrastrukturprojekte einsetzen:

  • Schulneubau Grundschule
  • Radwegausbau und Schulwegsicherung
  • Straßeninstandhaltung
  • Unterhaltung öffentlicher Gebäude (einschließlich Neubau eines Aufzuges am Rathaus)
  • Vorbereitung des Bürgerhauses in Wesendahl
  • Förderung des örtlichen Gewerbes (u.a. in der Leistungsanfrage und im ÖPNV) 

Durch den Beitritt zu BVB / FREIE WÄHLER soll vor allem die Vernetzung zur Lösung überregionaler Herausforderungen erleichtert werden.

Weiterhin wird es jeweils am 3. Montag im Monat eine Bürgersprechstunde im Ortsteil Altlandsberg im Zusammenwirken der BVB / FREIE WÄHLER geben. Die aktuellen Themen werden über das Stadtmagazin und unserer Homepage www.aktiv-und-offen.com veröffentlicht.