Halbzeitbilanz von BVB / FREIE WÄHLER im Brandenburger Landtag

BVB / FREIE WÄHLER besonders aktiv im Landtag und vor Ort – Christoph Schulze zieht Halbzeitbilanz für die Landtagsgruppe

Die Halbzeitbilanz bringt es ans Licht: Die Abgeordneten von BVB / FREIE WÄHLER Frau Schülzke, Herr Schulze und Herr Vida gehören zu den aktivsten Mitgliedern im Brandenburger Landtag; sie nehmen ihren Wählerauftrag nachweislich ernst, wie die Statistik des Brandenburger Landtages vom 30.6.2017 deutlich macht. 
Der Abgeordnete Christoph Schulze und die Abgeordnete Iris Schülzke nutzen am häufigsten das Mittel der Kleinen Anfrage, um Fragen, die Bürgerinnen und Bürger an sie gestellt haben von der Landesregierung und den Ministerien beantworten zu lassen. Die drei Abgeordneten haben insgesamt 444 Kleine Anfragen gestellt. Spitzenreiter ist Christoph Schulze mit 233 Kleinen Anfragen, gefolgt von Frau Schülzke mit 109 Kleinen Anfragen. Herr Vida stellte 102 Kleine Anfragen bis zur Halbzeit der Wahlperiode (siehe Parlamentsdokumentation).
Am deutlichsten wird das Engagement der drei Abgeordneten in den Ausschüssen. Frau Schülzke ist in der Enquete-Kommission und im Innenausschuss vertreten. Das sind die Ausschüsse im Brandenburger Landtag mit dem meisten Arbeitsaufwand. Der Innenausschuss tagte bis zur Halbzeit insgesamt 176 Stunden und die Enquete-Kommission tagte 117 Stunden. Frau Schülzke hat damit vermutlich die Spitzenposition aller 88 Abgeordneten inne, da sie damit 293 Stunden in den beiden Ausschüssen dabei war. Herr Schulze folgt mit 76 Stunden im Sonderausschuss BER. Da er aber gelegentlich zusätzlich an den Sitzungen des Innenausschusses und der Enquete-Kommission teilnimmt, kommen weitere Sitzungszeiten bei ihm hinzu. Herr Vida ist Mitglied des Hauptausschusses und war hier 40 Stunden im Ausschuss vertreten.

Tabelle: Sitzungen der Ausschüsse des Landtages – Quelle: Statistische Angaben zum Landtag Brandenburg

Die Enquete-Kommission und der Sonderausschuss BER sind sehr intensiv in der Vorbereitung, sodass bei Frau Schülzke und Herrn Schulze ein Mehrfaches an Vorbereitungsaufwand für ihre Ausschüsse hinzu gerechnet werden muss. Herr Schulze hat 55 Anträge im Plenum und im SBER gestellt. Damit ist Herr Schulze einer der aktivsten Abgeordneten des Brandenburger Landtages bezüglich der Anträge. Bei den Redebeiträgen im Landtag sind Herr Vida und Herr Schulze unter den ersten 10 und Frau Schülzke im oberen Drittel.

Tabelle: Redezeiten der Abgeordneten – Quelle: Statistische Angaben zum Landtag Brandenburg

In 88 Bürgersprechstunden in seinem Wahlkreis hat Christoph Schulze mit Hunderten Bürgern intensive Gespräche geführt und sie in ihren Anliegen beraten. Damit ist er ganz dicht am Ohr der Bürger. Sein Bürgerbüro vor Ort ist montags bis freitags für die Bürger offen.

Christoph Schulze, MdL