Lokaljournalismus stärken

Lokaljournalismus in Brandenburg wird für Demokratie benötigt, um über lokale politische Themen zu informieren

Am 14.12.2017 stimmte der Landtag über den parteiübergreifenden Antrag ab, den Lokaljournalismus und insbesondere Lokalsender finanziell zu unterstützen. Péter Vida stellte in seiner Rede klar, warum dies sinnvoll ist. Oft sind es lokale Themen, die den Bürgern besonders wichtig sind – seien es kommunale Bauprojekte, Umgehungsstraßen, lokale Buslinien oder wichtige Gewerbeansiedlungen oder Entscheidungen des Kreistages, der Stadtverordnetenversammlung oder der Gemeindevertretung, ebenso Bürgerbegehren.

Landesweit oder gar länderübergreifend arbeitende Anbieter, wie etwa der RBB, können jedoch nur in Einzelfällen über lokale Themen berichten. Zur Deckung dieser Informationslücke auf kommunaler Ebene braucht unsere Demokratie daher dringend den Lokaljournalismus. Angesichts der kleinen lokalen Zuschauergruppe genügen jedoch die Werbeeinnahmen meist nicht, um kostendeckend über lokale Themen zu berichten. Auch Lokalzeitungen müssen angesichts der digitalen Konkurrenz mit sinkenden Auflagen kämpfen. Daher ist es sinnvoll, den Lokaljournalismus – auch in Form von Lokalsendern – zu fördern. Deshalb unterstützt BVB / FREIE WÄHLER den Antrag „Lokaljournalismus in Brandenburg stärken!“.